24.02.2016 / Solar, Wind

Erneuerbare im Nahen Osten

juwi-Tochter bringt mit neuer Führung weitere EE-Projekte auf den Weg.

Derzeit sind die Arbeiten an einem 23,1 Megawatt Solarpark im Königreich Jordanien bereits voll im Gange. Mit dem Bau wurde Ende 2015 begonnen, bis Sommer soll die PV-Anlage ans Netz gebracht sein.

Zusammen mit ihrer Schwesterfirma juwi International GmbH arbeitet juwi Renewable Energies FZCO an einem anderen, außergewöhnlichen EE-Projekt. Bis Oktober dieses Jahres wird im Insel-Königreich Bahrain ein 5 MW Erneuerbare-Energien-Kraftwerk entstehen, bei dem sowohl Wind- als auch Sonnenenergie genutzt werden. 3 Megawatt sauberen Strom produziert ein Freiflächen-Solarfeld, weitere 2 MW steuern Windräder bei. Die Anlage entsteht in der Nähe des riesigen Gaskraftwerks Al Dur.

Die juwi-Tochter juwi Renewable Energies FCZO hat sich dank einer gut gefüllten Projekt-Pipeline zu einem bedeutenden Faktor beim Ausbau der erneuerbaren Energien im MEA-Wirtschaftsraum (Naher Osten + Afrika) entwickelt. Dem trägt das von Dubai aus agierende Unternehmen mit einer neuen, vergrößerten Führungsspitze Rechnung. Auf den bisherigen Geschäftsführer Luca Sacchetto folgen Dirk Holzrichter und Ronald Saade als neues CEO-Tandem.


„Ich freue mich darauf, zusammen mit Dirk Holzrichter für juwi Renewable Energies FZCO viele spannende Wind- und Solar-Projekte zu realisieren“, sagt Roland Saade, bislang Managing Director der Z-One Holding. „Regionen wie die Arabische Halbinsel bieten dem Ausbau der erneuerbaren Energien immense Chancen“, ist Saade überzeugt. Daran wollen er und sein engagiertes Team in der Zukunft verstärkt partizipieren.


Um dieses Ziel zu erreichen, hat die juwi-Tochter mehrere strategische Allianzen mit internationalen Partnern geschlossen. Neben der Zusammenarbeit mit der in den Vereinigten Arabischen Emiraten beheimateten Z-One Holding kann juwi Renewable Energies FZCO bei Projekten in Ägypten auf die Unterstützung der Arab Organization for Industrialization (AOI) zählen und in Saudi Arabien mit der Hilfe der KACST (King Abdulaziz City for Science and Technology) rechnen.





Back to list

More topics

Solar Wind

Contact:

Felix Wächter, Pressesprecher der juwi-Gruppe

Felix Wächter
Press Officer

Call now
E-Mail


Newest article

South Africa: juwi to construct and operate 250 MW solar PV in REIPPPP Round 4 projects

Construction will commence at Droogfontein 2 in Q3 2018, at Bokamoso in Q4 2018 and at Waterloo in... more

Shinichi Kato becomes Managing Director of juwi Nippon Energy KK

Juwi starts project development activities in Japan with a new company. more


Subscribe as RSS feeds