08.06.2015 / Solar

Großprojekt: juwi beginnt mit Arbeiten an 86-Megawatt-Solarpark in Südafrika

Größtes Einzelprojekt der juwi-Firmengeschichte / Südafrika-Tochter des Wörrstädter Projektentwicklers realisiert Sonnenkraftwerk für Independent Power Producer Sonnedix

Bagger rollen, Zufahrtswege werden errichtet, Pfosten gerammt und Zäune gezogen: An juwis derzeit größter Baustelle herrscht reges Treiben, schließlich soll bis Spätsommer 2016 nahe des südafrikanischen Städtchens Prieska ein Solarpark der Extraklasse entstehen – mehr als 200 Fußballfelder groß und 86 Megawatt stark. Auftraggeber ist Independent Power Producer Sonnedix. Für juwi ist es der bisher größte Einzelauftrag der Firmengeschichte. Realisiert wird das Projekt von der südafrikanischen Niederlassung der Wörrstädter juwi-Gruppe.


„Wir freuen uns sehr, dieses Leuchtturmprojekt nach langer und intensiver Planungsphase nun zu realisieren. Mit dem Sonnenkraftwerk werden wir einen weiteren wichtigen Beitrag leisten, den südafrikanischen Strommix etwas umweltfreundlicher zu gestalten“, sagt Greg Austin, Geschäftsführer von juwi Südafrika. Gegenwärtig wird die Energieversorgung des Landes hauptsächlich mit Kohlekraftwerken sichergestellt. Bis 2022 möchte das Südafrika seine Treibhausgasemissionen jedoch mit Hilfe regernativer Energien deutlich senken.
Mit dem Bau von vier großen Solaranlagen im Kraftwerkmaßstab hat die südafrikanische juwi-Tochter sich in den vergangenen Jahren einen exzellenten Ruf als Engineering, Construction and Procurement Partner (EPC) erarbeitet. „Besonders wichtig ist uns, die wirtschaftliche Entwicklung der ländlichen Regionen, in denen wir Projekte umsetzen weiter voranzutreiben“, so Austin. „Umso erfreuter bin ich, dass unsere Anstrengungen in diesem Bereich erfolgreich waren und das Projekt die höchste Punktzahl in der Kategorie wirtschaftliche Entwicklung im Auswahlverfahren erhielt.“
Im Oktober 2013 erhielt der Mulilo Sonnedix Prieska Solarpark in der dritten Bieterrunde des nationalen Rebewable Energy Procurement Programme den Zuschlag vom Südafrikanischen Energieministerium. Am 11. Dezember 2014 wurden die Finanzierung abschließend geklärt.
Dazu Franck Constant, Präsident von Sonnedix: „Dieses erste Closing ist ein bedeutender Meilenstein für unser Unternehmen in Südafrika. Es bestätigt unsere Wachstumsstrategie und unser Engagement in neuen Märkten, in denen sauberer, erneuerbarer Strom stark nachgefragt wird und bereits kostengünstig im Vergleich zu konventioneller Energie erzeugt werden kann.“


Back to list

More topics

Solar

Contact:

Felix Wächter, Pressesprecher der juwi-Gruppe

Felix Wächter
Press Officer

Call now
E-Mail


Newest article

South Africa: juwi to construct and operate 250 MW solar PV in REIPPPP Round 4 projects

Construction will commence at Droogfontein 2 in Q3 2018, at Bokamoso in Q4 2018 and at Waterloo in... more

Shinichi Kato becomes Managing Director of juwi Nippon Energy KK

Juwi starts project development activities in Japan with a new company. more


Subscribe as RSS feed