19.11.2015 / Betriebsführung, Presse

Praxisforum rund um die Betriebsführung von Wind- und Solaranlagen

Praxisforum
Klaus Krüder bei der Eröffnung des 2. O&M Praxisforums. Noch bis morgen Nachmittag tagen am juwi-Firmensitz Branchenexperten zu Themen rund um die Betriebsführung von Wind- und Solaranlagen.

Wie lassen sich Energieerträge durch die Betriebsführung optimieren? Welche Neuerungen gibt es bei der Ursachenanalyse von Schadensfällen? Durch welche technischen Maßnahmen lassen sich Eisansätze an Rotorblättern feststellen und verhindern? Diesen und weiteren Fragen gehen die Referenten und die Experten der juwi Operations and Maintenance GmbH in ihrem 2. Praxisforum nach. Noch bis morgen Nachmittag tagen am juwi-Firmensitz in Wörrstadt Branchenexperten zu aktuellen Trendthemen in der kaufmännischen und technischen Betriebsführung von Erneuerbare-Energien-Anlagen. Neben Fachvorträgen bietet das Forum Betreibern, Herstellern und Dienstleistern eine Plattform zum gemeinsamen fachlich Austausch.

In seiner Eröffnungsrede unterstrich Klaus Krüder, Geschäftsführer der juwi Operations & Maintenance GmbH (juwi O&M), die Bedeutung von Echtzeit-Daten für die erfolgreiche Betriebsführung von regenerativen Kraftwerken: „Die hersteller- und technologieübergreifende Echtzeit-Datenanbindung ist die Grundvoraussetzung für eine effiziente Anlagenüberwachung.“ Die juwi Operations and Maintenance GmbH setzt hierbei auf das PI System aus dem Hause OSIsoft. Das System optimiert bestehende Fernüberwachungssysteme, indem es technologieübergreifend die Energieerzeugungsanlagendaten in Echtzeit der Leitwarte zur Verfügung stellt und weiterverarbeitet. „Dank dieses Systems konnten wir die Verfügbarkeit der von uns betreuten Anlagen beträchtlich steigern“, so Klaus Krüder weiter. Eine gute Nachricht für die Kunden der juwi O&M, denn für die Anlageneigentümer bedeutet diese Optimierung bares Geld.

Neben den juwi-Experten informierten weitere Branchengrößen über die neuesten Entwicklung bei der Betriebsführung von Wind- und Solaranlagen. Über die Bedeutung von O&M Dienstleistungen als Teil der ganzheitlichen Wertschöpfungskette der MVV Energie AG berichtet Keynote-Speaker Dr. Hansjörg Roll, Technikvorstand MVV Energie AG und Mitglied des Aufsichtsrats der juwi AG, in einem Impulsvortrag am morgigen, zweiten Veranstaltungstag.

Mit der Resonanz sind die Verantwortlichen der juwi O&M sehr zufrieden: Rund 100 Gäste nehmen an dem Praxisforum teil. „Die Teilnehmerzahl bestätigt uns darin, die Veranstaltung auch im kommenden Jahr anzubieten. Mit dem Praxisforum haben wir eine exzellente Dialogplattform für Branchenexperten sowie Bestands- und Neukunden geschaffen“, so Klaus Krüder.


Back to list

More topics

Betriebsführung Presse

Contact:

Felix Wächter, Pressesprecher der juwi-Gruppe

Felix Wächter
Press Officer

Call now
E-Mail


Newest article

juwi enters solar market in Vietnam

juwi has signed two EPC contracts to build two Solar Power projects of 50 MW and 30 MW capacity in... more


Subscribe as RSS feeds